Rückblick aufs Anwohner*innengespräch „Am Krankenhaus“ am 23.06.2021

Bild: Carsten Grell

Schon zum 2. Mal hat der SPD-Ortsverein zu einem Anwohner*innengespräch eingeladen.

Diesmal zum Thema: Was kommt nach der Rettungswache?

Dazu hatten sich einige Bürger*innen eingeloggt und nahmen sehr interessiert an dem Gespräch teil. Es wurden unterschiedliche Vorstellungen diskutiert und die meisten Anwohner*innen sind tatsächlich an einer neuen Nahversorgungsmöglichkeit interessiert. Ob es nun eine Kette sein muss, darüber gingen die Meinungen auseinander. Der Wunsch der Teilnehmenden war es, dass dort ein Ort des Austausches geschaffen wird, ein Ort, an dem man sitzen kann, etwas Nettes, vielleicht auch ein Bistro oder ein Biergarten.

Die meisten fänden es wirklich schade, wenn die gesamte Grünfläche zu Gunsten eines Neubaus und eines notwendigen Parkplatzes verschwinden würde.

 

Auch wenn die möglicherweise zu fällenden Bäume ausgeglichen werden müssen, heißt es ja noch lange nicht, dass das in Kaltenkirchen passieren muss. Dies erstaunte die Teilnehmenden dann doch sehr. (Der Teil kann weg)

Die SPD wird diese Bürgergespräche mit anderen Themen fortsetzen und fühlt sich der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger verpflichtet!