Stefan Weber: Corona-Warn-App ist eine sinnvolle Ergänzung!

Stefan Weber: Die Corona-Warn-App kann ein Baustein zur besseren Eindämmung der Pandemie werden. Sie wird nicht alle Probleme lösen, ist aus unserer Sicht aber eine sinnvolle Ergänzung zu den bereits bestehenden Maßnahmen, um die Gesundheit der Bevölkerung besser zu schützen.


Zum Start der Corona-Warn-App erklärt der datenschutzpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Stefan Weber:

„Die Corona-Warn-App kann ein Baustein zur besseren Eindämmung der Pandemie werden. Sie wird nicht alle Probleme lösen, ist aus unserer Sicht aber eine sinnvolle Ergänzung zu den bereits bestehenden Maßnahmen, um die Gesundheit der Bevölkerung besser zu schützen. Durch die Nachvollziehbarkeit von Kontaktketten können Neuinfektionen verhindert werden. Der Download der App ist freiwillig und es dürfen auch niemanden rechtliche Nachteile entstehen, wenn die App nicht genutzt wird. Sollte dies im Alltagsgebrauch nicht funktionieren, muss, um Diskriminierung zu vermeiden, der Gesetzgeber zeitnah handeln. Jeder entscheidet selbst, ob er das Programm installieren will oder nicht. Da die App auf dem Konzept einer dezentralen Datenverwaltung basiert, ist sie außerdem datensparsamer und auch weniger missbrauchsanfällig. Der Erfolg hängt maßgenblich von der Anzahl der Nutzerinnen und Nutzer ab. Deshalb fordere ich alle zum Mitmachen auf. Wer sich selbst hilft, hilft in diesem Fall zugleich auch seinen Nächsten.“

Stefan Weber